Advertisements

Ramadan-Mania

Von Boris T. Kaiser
„Während des islamischen Fastenmonats steigert sich die ganzjährige Schwärmerei vieler „linksliberaler“ Meinungsmacher für den Islam zu einer regelrechten Ramadan-Mania. Zahlreiche Journalisten fühlen sich berufen, ihrer nichtmoslemischen Leserschaft Tips zu geben, wie sie sich in ihrer, natürlich keineswegs islamisierten, deutschen Heimat aus Rücksicht auf die Moslems zu verhalten hat.
 
Der Bayrische Rundfunk veröffentlicht im Internet gar einen „Fasten-Knigge“. Darin gibt eine Redakteurin Ratschläge, wie man seinen moslemischen Freunden im Ramadan helfen könne.
 
Man möchte die Dame fragen, wie viele moslemische Freunde sie denn hat. Der Anteil dieser in ihrem Freundeskreis dürfte erfahrungsgemäß, wie bei den meisten sich betont multikulti-freundlich gebenden Medienschaffenden, im Promillebereich liegen. Darf man im Ramadan von Promille sprechen?“
 
Hier weiterlesen:
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: